Ausbildung und Werdegang

Kurzbiographie

Name: Prof. Dr. jur. Peter Nisipeanu
Geburtsdatum: 05. April 1954
Studium: Rechtswissenschaften
Studienort: Bochum
Im Jahr 1981: 1. Staatsexamen / Oberlandesgericht Hamm
Im Jahr 1984: 2. Staatsexamen / Justizministerium Düsseldorf
Im Jahr 1989: Promotion zum Dr. jur.

Im Jahr 2012: Ernennung zum Honorarprofessor (Prof. ing.) durch den Rektor der RUB Ruhr-Universität Bochum


 
 

Tätigkeiten und beruflicher Werdegang

1978 - 1984

  • studentische / wissenschaftliche Hilfskraft bzw. Assistent an staats-, verfassungs- und verwaltungsrechtlichen Lehrstühlen der Ruhr-Universität Bochum (Prof. Dres. iur. Wolf-Rüdiger Schenke, Jürgen Schwarze, Wolfgang Lohschelder, Bodo Pieroth)

seit 1984

  • Ausübung zahlreicher Lehr- und Referententätigkeiten in den Bereichen Staats- und Verfassungsrecht, allgemeines und besonderes Verwaltungsrecht, Kommunal- und Kommunalabgabenrecht, Umweltrecht, insbesondere auch zu Themen der Siedlungswasserwirtschaft, der Abwasserwirtschaft und des Abwasserabgabenrechts sowie des Wasserentnahmeabgabenrechts, wassergefährdende Stoffe, Kreislaufwirtschafts- und Abfallrecht, Immissionsschutzrecht, Störfallrecht etc.
  • Erstellung zahlreicher Expertisen sowie Veröffentlichungen in Fachzeitschriften und Büchern u.a. zu wasser-, abwasser- und abwasserabgabenrechtlichen Themen sowie Herausgeber von Büchern zu wasserwirtschaftlichen und abwasserabgabenrechtlichen Themen und Mitautor in Kommentaren.

1984

  • juristischer Dezernent beim Regierungspräsidenten Arnsberg u.a. für die Bereiche Straßen- und Wegerecht, Straßenverkehrsrecht, Bauordnungs- und Bauplanungsrecht, besonderes Ordnungsrecht (Asylrecht, Ausländerrecht, Einbürgerungen, Ordensverleihungen etc.)

1985

  • juristischer Dezernent beim Oberkreisdirektor Unna für die Bereiche Straßenverkehrs- und -planungsrecht, allgemeines Ordnungsrecht, Lastenausgleich

1986

  • Referententätigkeit in der Staatskanzlei des Landes NRW; Ressortkoordination zwischen Landesregierung, Landtag und Umweltministerium

1987 - 1992

  • juristischer Dezernent bei der Bezirksregierung Arnsberg im Bereich Wasser- und Abwasserwirtschaft („Obere Wasserbehörde“)

2. Februar 1992 - 30. April 2017

  • Leiter der Rechtsabteilung beim Ruhrverband bzw. Justiziar in der Stabsstelle Recht des Ruhrverbandes

1. März 1995 bis 31. Dezember 2014

  • Prokurist bzw. Geschäftsführer der RWG Ruhr-Wasserwirtschafts-Gesellschaft mbH
    (100 %-Tochtergesellschaft des Ruhrverbandes)

ab 1996

  • Mitglied in Arbeitskreisen der Abwassertechnischen Vereinigung e.V. (ATV) bzw. ATV-DVWK bzw. DWA (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.) zu den Themenkreisen „Abgrenzung Abfall - Abwasser“, „Qualitätssicherung - Qualitätsmanagement“, „Entsorgung der Inhalte von Chemietoiletten“, „Co-Vergärung“; „NASS - Neue Alternative Sanitär-Systeme“, „Abfall und Bodenschutz“ etc., Allianz der Öffentlichen Wasserwirtschaft (AÖW) e.V. (Berlin)
  • Mitglied im „Abwasserbeirat NRW“ des BGW (Bundesverband der Gas- und Wasserwirtschaft e.V.) bzw. BDEW (Bundesverband der Energie und Wasserwirtschaft e.V.) sowie in den (Bundes-) Fachausschüssen Abwasser und Wasserrecht sowie in verschiedenen ad-hoc-Arbeitskreisen zu den Themenkreisen „Klärschlamm-Beseitigung“, „Unternehmerische Abwasserbeseitigung“, „Ordnungsrechtlicher Rahmen Abwasser“, „Umweltgesetzbuch“, „VEWA-Studie-Preisvergleich“,  „Wassernutzungsabgaben“, "Fortschreibung der Abwasserabgabe", etc.
  • Mitglied der GfU Gesellschaft für Umweltrecht e.V. (Berlin/Leipzig)
  • Mitherausgeber der Zeitschrift NATUR + RECHT
  • Mitgründer der ZEA AKADEMIE (Iserlohn)
  • Geschäftsführer der ZEA Handels- und Beratungs-Gesellschaft mbH (Iserlohn) bis zu deren Verschmelzung mit der RWG Ruhr-Wasserwirtschafts-Gesellschaft mbH im Jahr 2011
  • Lehrbeauftragter an der Ruhr-Universität Bochum (Lehrstuhl für Siedlungswasserwirtschaft und Umwelttechnik: „Umweltrecht“)

2003

  • Zulassung als Rechtsanwalt durch die Rechtsanwaltskammer Hamm und forensische Tätigkeit

2012

  • Ernennung zum Honorarprofessor (Prof.-Ing.) durch den Rektor der Ruhr-Universität Bochum

2017

  • Umbau / Ausbau der Rechtsanwaltskanzlei in Schwerte (näher dazu siehe die Seite "neue Kanzleiräume")
  • Schichtmeister des Schicht 1 der Stadt Schwerte (näher hierzu siehe http://www.schichtwesen.schwerte.de/)

2019

  • juristische Betreuung der RFG Ruhrfischereigenossenschaft (näher hierzu siehe https://www.ruhrfischereigenossenschaft.de/)